Wasserplatz Lüneburg

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs „An der Wittenberger Bahn“ entsteht ein neues Wohnquartier, welches sich durch innenstadtnahes Wohnen mit hoher Lebensqualität auszeichnet: Der IlmenauGarten. Im Herzen dieser Anlage, mit direktem Blick auf die Ilmenau, liegt der Wasserplatz. Durch seine preisgekrönte zentrale Lage zwischen Wasser, Bahnhof und historischer Altstadt, wird der Wasserplatz in seiner Funktion als innerstädtischer Knotenpunkt sichtbar und strahlt durch seine Gestaltung positive Effekte auf Anwohner und Touristen aus.

Gestalterisch unterstützt wird dieses Hauptaugenmerk durch die platzübergreifende Stufenanlage, welche sich durch horizontal verlaufende Sitzstufen aus Granit auszeichnet und den Höhensprung mithilfe beiderseitiger Treppenstufen überwindet, um sich so in das bestehende Gesamtbild einzugliedern und für eine dynamische Aufwertung zu sorgen. Für einen barrierefreien Aufstieg sorgt die zwischen den Rasenstufen versteckte Rampe.

Der Wasserplatz greift in seiner Konzeption den Gedanken der gemischten Nutzung des neuen Wohnquartiers für Senioren, Studenten und sozialen Einrichtungen auf, bietet einen gemeinschaftlichen Treffpunkt für Jung und Alt und schafft einen Ort der Identifikation in der Lüneburger Mitte, welcher funktionell und ästhetisch zu einer freiraumplanerischen Aufwertung des Quartiers beiträgt.

 

Bilder aus der Bauphase finden Sie hier!

Location

:
Lüneburg

Typology

:
Square & City

Status

:
Completed

Architect

:
q:arc Architekten

Year

:
2014

Images ©

:
q:arc Architektur | Design

Keywords

:
Promenade, Water, Staircase, Rasentreppe

Show project on map