Schulhof Slomanstieg

Vorbild des Pausenhofes ist das Theater - spielen, bewegen und sich inszenieren.

Der Stadtteil Veddel gehört zu den sozialen Brennpunkten in Hamburg. Die Insellage und ein außergewöhnlich hoher Ausländeranteil schaffen eine eigene Welt. Mit spezifischen Qualitäten, aber auch mit besonderen sozialen und integrativen Problemen. Vor diesem Hintergrund ist die gesellschaftlich relevante Institution Schule in Veddel besonderen Anforderungen ausgesetzt.

Dem Entwurf liegt der Leitgedanke zugrunde, den Kindern eine abwechslungsreiche Umgebung zu bieten, die zu Spiel und körperlicher Bewegung anregt. So werden motorische Fähigkeiten und damit einhergehend Konzentrationsfähigkeit und Ausgeglichenheit gefördert und ein Gegenpol zum kopflastigen Lernen im Unterricht geboten. Vorbild des Pausenhofes ist das Theater. Statt der auf Schulhöfen üblichen Anhäufung von Sport- und Spielgeräten ist ein Raum entstanden, der im weitesten Sinne als ein großes Spielgerät begriffen werden kann. Eine einfache Komposition aus Bühne, Tribüne und Kulisse - bereits durch das Schulgebäude selbst gegeben - bildet das Grundgerüst. Zentrales Kernstück - die Bühne - ist eine bewegte Topografie, in eine eiförmige, farbig markierte Figur gefasst. Mit ihren wechselnden Steigungen und Perspektiven lädt sie zum Durchlaufen, Bespielen, Umrunden, Radfahren, Ballspielen und Rollerfahren ein.

Flankierend liegt langgezogen unter Bäumen die Tribüne: ein erhöhter Aussichtsplatz mit Blick auf das Geschehen. Sie ist für den Aufenthalt, zum Klettern und für die Selbstdarstellung gedacht. Als lineares Element trennt sie den zentralen Hof von einem geschützten Sandspielbereich, in dem einzelne Spielgeräte verteilt sind. Östlich setzt sich die Tribüne in Form der "Mikados", einzeln eingestreuter Balancier- und Kletterelemente fort. Umstanden von neu gepflanzten Bäumen, die sich zu einem geschützten Wäldchen verdichten. Am westlichen Schulhofzugang definiert der vertikal ausgebildete Tribünenabschluss einen Eingangsbereich, der in erster Linie dem Ballspiel vorbehalten ist.

Location

:
Hamburg, Germany

Typology

:
Education & Culture

Status

:
Completed

Client

:
Stadt Hamburg

Architect

:
Fritz Schumacher

Year

:
2001

Area

:
4.000 m²

Images ©

:
Tim C. Kraus

Keywords

:
Schoolyard, Sand, Topography, Color, Micados, Waves, Game, Hill, Children

Show project on map