Bildungs­zentrum Tor zur Welt

Das Erlebnis des Freiraums steigert die Kreativität der Kinder. Der Schulhof ist einer der prägendsten Orte im Leben von Kindern und Jugendlichen.

Der Städtebau des neuen Bildungszentrums Tor zur Welt formt viele verschiedene Freiräume für die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse ihrer Nutzer. Diese reichen von der zentralen, die Krieterstraße überbrückenden Agora über Schulhöfe und Sportflächen bis hin zu dem durch einen Lehrpfad erlebbar gemachten Biotop. Somit finden Kleinkinder ihren Freiraum mit Sand- und Wasserspiel, Schulkinder Spiel- und Sportflächen, eine Kletterwand und Tischtennisplatten, Eltern und Erwachsene Ruheflächen, ein Elterncafé sowie Platzflächen für Veranstaltungen und außerdem altersübergreifend das Biotop als gemeinsame Grünfläche. Bei der Gestaltung der Freiflächen steht stets das Erlebnis des Freiraums im Vordergrund. Die Kreativität der Kinder soll angeregt werden - ein Austausch zwischen ihnen und ihrer Umgebung soll stattfinden.

 Vom AIV Hamburg prämiert als Bauwerk des Jahres 2013.

 

Location

:
Hamburg, Germany

Typology

:
Courtyard, Education

Status

:
Completed, Im Bau

Client

:
Freie und Hansestadt Hamburg / GWG Gewerbe

Architect

:
bof architekten GbR

Year

:
2013

Images ©

:
Mark Pflüger

Keywords

:
Education, Playground, Schoolyard, Game, Children, Sand, Synthetic, Wood, Grundschule, Buddestraße, Gymnasium, Kirchdorf Wilhelmsburg

Show project on map