Hanseviertel

Neues Quartier - Neuer Freiraum

Im neuen Hanseviertel in Lüneburg entstehen hochwertige Wohnräume an zwei zentrale Grünanlagen: dem grünen Stadtplatz sowie den in Ost-West-Richtung verlaufenden ca. 700m langen Grünzug. Der Entwurf unterscheidet die beiden Räume in eine architektonische Grünfläche, der als Stadtplatz und Quartierszentrum ein urbanes, klares Gesicht erhält und den sehr landschaftlich geprägten Grünzug mit seichter Topografie und Wildgehölzen.

GRÜNER STADTPLATZ und Grünzug

Der grüne Stadtplatz wird geprägt von zwei großen Rasenskulpturen, die sich aus der abfallenden Topografie heraus modellieren. Die Rasenflächen bilden vielseitig erleb- und bespielbare Räume die von locker gestreuuten weißblühenden Vogelkirschen überdacht werden. Entlang des Platzes stehen vier Bänke des Modells "Hanseviertel" mit dem markanten, aufgehenden Viertelkreis. Diese kommunikativen Elemente prägen das Quartier. Auf den Grünflächen findet man die flachen Module der Bank mit einer Holzauflage.

Im Kontrast zu den klaren, eckigen Figuren und den harten gepflasterten Flächen des Stadtplatzes steht der Grünzug. Die weiche Topographie, die den Höhenunterschied von bis zu 5m zwischen den südlichen und nördlichen Quartieren aufnimmt, erzeugt ein sehr landschaftliches Bild. Heimische Wildgehölze wie zum Beispiel Weißdorn, Wildapfel, Holunder und Schlehe unterstützen in Gruppen gepflanzt den landschaftlichen Charakter. Ein Fußweg schlängelt sich durch den Grünzug und schließt die Quartiere an die Freianlage an. Zwei Kleinkinderspielflächen wurden, wie in Lüneburg üblich, im Nachgang im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens errichtet.

Location

:
Germany, Lüneburg

Typology

:
Park

Status

:
Completed

Client

:
idb Grundstücksgesellschaft

Year

:
2015

Area

:
33.000m²

Keywords

:
Park, Square, Playground, Hill, Raseninsel, Planting Groups, Green Space

Show project on map