Bürogebäude Kap 3 | Ü 8

Das Projekt liegt an den Straßen Kapstadtring und Überseering in der CityNord in Hamburg. Der über mehrere Jahrzehnte gewachsene,  grüne Charakter dieses Quartiers war Ausgangsidee des Außenanlagenentwurfes für den Büroneubau  „Kap III“.

Das Gebäude mit seinen großzügigen Eingangs- und Innenhofsituationen und den zusätzlich geschossweise verspringenden Gärten ermöglicht es, das „Grün“ in das Gebäude hinein und durch das Gebäude hindurchfließen zu lassen. Diese Idee wird durch das Streifenthema noch unterstützt und verstärkt. Verschiedenfarbige Betonplatten werden in unterschiedlich breiten Feldern verlegt. Getrennt werden diese Bereiche durch helle Betonbänder.  Dieses Thema verbindet Innen- und Außenraum und bezieht sich zudem auf die klare Gliederung der Fassade.

Die Innenhöfe erhalten jeweils großzügige Pflanzbereiche. Eine ca.  130m² große Fläche wird hier als Pflanztrog ausgebildet und mit Bäumen begrünt.  Wie eine Insel liegt dieses Element in den Höfen und ist auch von den oberen Etagen wahrnehmbar und ermöglichen auch hier den Blick ins Grüne. In Anlehnung an dieses Element, gibt es in den Geschossgärten jeweils zwei Pflanztröge. Diese Elemente orientieren sich zu den offenen Fassaden und schaffen somit eine innenliegende Fläche mit hoher Aufenthaltsqualität.  Im Bereich der Pflanztröge gibt es Netzstrukturen, die bis unter die Geschossdecke gespannt sind und die mit einer standortgerechten Rankpflanze begrünt werden. 

Location

:
Hamburg

Typology

:
Büro

Status

:
Completed

Client

:
Hansainvest GmbH

Architect

:
GRS Reimer Architekten

Year

:
2017

Area

:
3.500m²

Images ©

:
Hans Jürgen Landes

Keywords

:
Planting Bed, Roof Planting, Climbing Plant, Bench, Stripes, Überseering, Kapstadtring

Show project on map