Kistner-Gelände

ENTWICKLUNG Des QUARTIERS AM WASSER

Im städtebaulichen Ideenwettbewerb zum Kistner-Gelände in Bremerhaven haben Spengler Wiescholek zusammen mit Bruun & Möllers Landschaften den 1.Preis erlangt. Der Wettbewerb umfasste Architektur und Freiraumplanung für ein neues Wohn- und Mischgebiet an der Geeste. 

Das neue Wohnquartier Kistnergelände liegt direkt an einer der drei Flussschleifen der Geeste in Bremerhaven. Der Fluss prägt den Raum in verschiedenen Gestalten. Im östlichen Teil des Gebietes stellt sich das Geesteufer naturnah in Form eines Uferparks dar. Im westlichen Teil erhält der Fluss einen urbanen Charakter mit einer Promenade zum Flanieren und öffentlichen Plätzen wie dem Geestebalkon. Um das Wasser auch in diesem Teil des Wohnquartiers erlebbar zu machen, ist ein Ponton geplant, der einen direkten Zugang zum Wasser gewährt.

Der bekannte Geestewanderweg führt durch die verschiedenen Bereiche der Geeste und schlängelt sich südlich des neuen Wohnquartiers entlang. Der neue Wohnstandort Kistnergelände wird neben der Geeste auch stark durch die Grünverbindung zwischen Geesteufer und Saarpark geprägt, die es gilt zu stärken. Es wird besonderen Wert darauf gelegt, dass das Element Wasser überall im Wohngebiet sichtbar ist und so zum Hauptstandortfaktor wird.

Location

:
Bremerhaven

Typology

:
Quarter

Status

:
Competition, 1. Price

Client

:
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Architect

:
Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner GbR

Year

:
2016

Area

:
51.000 m²

Images ©

:
Spengler Wiescholek

Keywords

:
Courtyard, Playground, Promenade, Residental Area, Bank, Mischgebiet, Geeste, Ideenwettbewerb, Grünverbindung, Städtebau

Show project on map